top of page

Nein zum unfairen Tarifeingriff des Bundesrates


Der Bundesrat hat kein Interesse daran, die Physiotherapie in der Schweiz weiterzuentwickeln, sondern provoziert mit seinem Vorschlag eine Verschärfung der aktuellen Probleme wie Personalmangel, finanzielle Schwierigkeiten der Praxen und damit verbundene Arbeitsbelastung und -ausfälle. In Kombination mit fehlenden Anreizen für Investitionen und eine möglichst hohe Behandlungsqualität kann das zu einer weiteren Verknappung des Angebotes und Einschränkungen in der Behandlungsqualität führen. Die Vorschläge fallen zu Lasten der Physiotherapeuten und schlussendlich zum Leidwesen der Patienten aus. Der Bund erkennt die wichtige Rolle der Physiotherapie im Gesundheitssystem der Schweiz nicht und schwächt mit diesem Vorschlag die bereits unterfinanzierte Branche.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page