top of page

Physio-Engpässe haben schmerzhafte Folgen für Patienten


Wird der Tarifeingriff vom Bund allen Widerständen zum Trotz durchgesetzt, werden Physiopraxen Umsatzeinbussen hinnehmen müssen.


Man braucht kein Wirtschaftsstudium um zu verstehen, dass dadurch die Rentabilität und Attraktivität der Physiotherapie leiden wird. Praxen werden schliessen und Physios aus dem Beruf aussteigen. Die Studentenzahlen werden sinken.


Nach wie vor steigt die Nachfrage nach Physiotherapie. Gleichzeitig würde der Bundesrat mit dem Tarifeingriff das Angebot reduzieren.


Das hätte direkte und schmerzhafte Folgen für Patienten: Längere Wartezeiten, länger Schmerzen, Folgeprobleme und eine lange Rehabilitation - und mehr Arztbesuche und Medikamente.


Ist das die Strategie von Bund und Bundesamt für Gesundheit BAG?

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page